Besuchsregelungen werden weiter gelockert

Dennoch gelten weiter Zugangsbeschränkungen und Schutzmaßnahmen
29. Juni 2020

Durch Entscheidung des Bayrischen Kabinetts werden ab dem 29. Juni 2020 die Zugangsbeschränkungen zu den Pflegeheimen und Kliniken weiter gelockert. Auf die Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln muss dabei zum Schutz von Patienten, Besuchern und Mitarbeitern weiter sorgfältig geachtet werden.

Die KJF Klinik Sankt Elisabeth ist weiterhin auf Besucher eingestellt. Besuche werden zwischen 15:00 und 19:00 Uhr möglich sein. Für jeden Patienten sind nur drei Besucher pro Tag möglich.

Besucher werden gebeten den Haupteingang zu nutzen und einen eigenen Mund-Nasenschutz mitzubringen, der während des gesamten Aufenthaltes in der Klinik getragen werden muss.

Besucher werden gemäß des Kabinettbeschlusses beim Einlass des Krankenhauses durch deren Personalien registriert, um im Infektionsfall eine spätere Nachverfolgung  möglich zu machen.

Nach der Händedesinfektion steht dem Besuch steht nichts mehr im Wege.

Für die Patienten der Erwachsenenintensivstation und des Infektionsbereiches ist weiterhin kein Besuch möglich.

Die Mitarbeiter der KJF Klinik Sankt Elisabeth freuen sich, dass nun ein weiterer Schritt in Richtung "Normalität" erfolgen kann und sie sind überzeugt, dass die Besucher, wie in den vergangenen Wochen, diszipliniert an der Einlasskontrolle mitwirken werden. Dennoch gilt weiterhin, halten Sie genügend Abstand zu Ihren Angehörigen und unseren Mitarbeitern und nehmen Sie Rücksicht auf Mitpatienten.

 

Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V. (KJF)

Die KJF Augsburg ist einer der größten Anbieter für Gesundheits-, Sozial- und Bildungsdienstleistungen in Bayern. Seit 1911 bietet das Sozialunternehmen vor allem Kindern, Jugendlichen und Familien mit rund 80 Einrichtungen und Diensten Lösungen für die verschiedensten individuellen Bedürfnisse an: in der Kinder- und Jugendhilfe mit Kindertagesstätten, Stationären Wohnformen oder Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung; in Berufsbildungs- und Jugendhilfezentren, durch Angebote für Beruf und Arbeit sowie Integrationsunternehmen und -dienste; in der Medizin mit mehreren Kliniken; in verschiedenen Schulen. Darüber hinaus bildet die KJF Augsburg kontinuierlich annähernd 500 Fachkräfte für soziale und medizinische Berufe aus.

Als christlicher Verband katholischer Prägung ist für die KJF und ihre rund 5.800 Mitarbeiter jeder Mensch wertvoll, unabhängig von Herkunft, Status, Religion oder Kulturkreis. Vorstandsvorsitzender ist Markus Mayer, Vorsitzender des Aufsichtsrates Domkapitular Armin Zürn.

Weitere Informationen zur KJF finden Sie unter www.kjf-augsburg.de. Aktuelle Videos gibt es im YouTube-Kanal auf www.youtube.com/kjfaugsburg.