Beckenboden- und Blasenschwäche – (k)ein Tabuthema

Medizinischer Vortrag für jedermann am 3. Dezember 2019
28. November 2019

Die KJF Klinik Sankt Elisabeth lädt alle Interessierten zu ihrem letzten Vortrag im Rahmen der  „Medizinischen Vortragsreihe für Jedermann“ am Dienstag, 3. Dezember 2019, um 19.00 Uhr mit dem Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe, Dr. Peter Seropian und dem Oberarzt Dr. Veljko Petrovic, ein.

Eine Beckenbodenschwäche ist ein häufiges Problem in der Damenwelt und kann schon ab Mitte 30 Jahren die Frauen betreffen. Oft wird es dann bemerkt, wenn sich Begleiterscheinungen einstellen wie zum Beispiel Blasenschwäche. Die ersten Anzeichen sind oft ein Ziehen im Unterleib, Unterleibsschmerzen oder sogar Krämpfe. Dieses Thema ist immer noch ein weitverbreitetes Tabuthema, über das man offen sprechen sollte. Dies soll an diesem Abend angesprochen und die verschiedenen Ursachen und Möglichkeiten der Prävention und Therapie angesprochen werden. Auf diese Fragen werden Dr. Seropian und Dr. Petrovic an diesem Abend eingehen und darüber referieren.

Weitere Termine der Vortragsreihe für 2020 sind gerade in Vorbereitung und werden dann wieder im Vorfeld in der lokalen Presse und auf der Internetseite der KJF Klinik Sankt Elisabeth (www.sankt-elisabeth-klinik.de), sowie auf der Facebookseite (www.facebook.com/kseneuburg) gesondert veröffentlicht.

 

Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e.V. (KJF)

Die KJF Augsburg ist einer der größten Anbieter für Gesundheits-, Sozial- und Bildungsdienstleistungen in Bayern. Seit 1911 bietet das Sozialunternehmen vor allem Kindern, Jugendlichen und Familien mit rund 80 Einrichtungen und Diensten Lösungen für die verschiedensten individuellen Bedürfnisse an: in der Kinder- und Jugendhilfe mit Kindertagesstätten, Stationären Wohnformen oder Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung; in Berufsbildungs- und Jugendhilfezentren, durch Angebote für Beruf und Arbeit sowie Integrationsunternehmen und -dienste; in der Medizin mit mehreren Kliniken; in verschiedenen Schulen. Darüber hinaus bildet die KJF Augsburg kontinuierlich annähernd 500 Fachkräfte für soziale und medizinische Berufe aus.

Als christlicher Verband katholischer Prägung ist für die KJF und ihre rund 5.500 Mitarbeiter jeder Mensch wertvoll, unabhängig von Herkunft, Status, Religion oder Kulturkreis. Vorstandsvorsitzender ist Markus Mayer, Vorsitzender des Aufsichtsrates Domkapitular Armin Zürn.

Weitere Informationen zur KJF finden Sie unter www.kjf-augsburg.de. Aktuelle Videos gibt es im YouTube-Kanal auf www.youtube.com/kjfaugsburg.