Intensivstation der Klinik Sankt Elisabeth

Unsere Interdisziplinäre Intensivmedizin: modernste Technik und menschliche Nähe

Die Interdisziplinäre Intensivmedizin (Interdisziplinäre Intensivstation) in der KJF Klinik Sankt Elisabeth befasst sich mit der Diagnostik und Behandlung von schwerstkranken Patienten. Dabei handelt es sich oft um Erkrankungen des internistischen Spektrums wie zum Beispiel Herzinfarkt, Schlaganfall, Sepsis (Blutvergiftung) sowie Magen-Darm-Blutungen. Auch nach Tumor-Operationen und anderen großen Eingriffen müssen Patienten besonders aufmerksam beobachtet werden. Gleiches gilt bei kleineren Eingriffen für Menschen mit schwerwiegenden Vorerkrankungen. Auf unserer Intensivstation setzen wir neben hoher medizinischer Qualität auf umfassende persönliche Zuwendung. Die Zeit dafür nehmen wir uns gerne.

Wir bieten eine wohnortnahe, hochkomplexe medizinische Versorgung von Schwerstkranken aus den Landkreisen Neuburg-Schrobenhausen und Donau-Ries. Dazu gehören auch (Langzeit-) Beatmung und Beatmungsentwöhnung. Pro Jahr betreuen wir über 900 Patienten. Auf unserer Intensivstation können wir gleichzeitig acht Patienten behandeln. Wir verfügen über fünf Beatmungsplätze und zusätzlich über einen modern ausgestatteten Schockraum.

Wir legen größten Wert auf die enge Zusammenarbeit aller an der Behandlung beteiligten Berufsgruppen (Ärzte, Pflegepersonal, Logopädie, Physiotherapie u. a.). Genauso wichtig ist uns die Aufklärung und Einbindung von Angehörigen in therapeutische Entscheidungen.

Chefarzt Dr. med. Burkard Rudlof

Chefarzt

Dr. Burkard Rudlof, M. Sc.

Kontakt

Unser Team

Unsere Intensivstation:
umfassende Möglichkeiten, Menschen zu helfen

  • akutes Koronarsyndrom (Herzinfarkt)
  • akute Herzrhythmusstörungen
  • Endokarditis (Herzklappenentzündung)
  • gastrointestinale Blutungen (Magen-Darm-Blutungen)
  • Sepsis (Blutvergiftung) und septischer Schock
  • schwere Pneumonie (Lungenentzündung)
  • Lungenversagen
  • Akutes Nierenversagen
  • schwere akute Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung)
  • Leberversagen
  • Intoxikationen (Vergiftungen)
  • Schlaganfall in Kooperation mit der neurologischen Klinik des Klinikums Ingolstadt (Mitglied im Neurovaskulären Versorgungsnetzwerk Südwestbayern NEVAS)
  • Versorgung von Patienten nach großen Operationen (z. B. Tumore, Unfälle)

  • Alle aktuellen invasiven und nicht-invasiven Beatmungsstrategien
  • Dilatationstracheotomie und konventionelle Tracheotomie
  • Externe Herzschrittmachertherapie (passagerer Schrittmacher)
  • erweitertes hämodynamisches Monitoring (PiCCO, Pulmonalarterienkatheter)
  • Sonographie in allen Qualitäten
  • Echokardiographie (transthorakal und transoesophageal)
  • therapeutische Hypothermie nach Reanimationen
  • Nierenersatzverfahren: Hämofiltration (CVVHF), Hämodialyse in Kooperation mit der nephrologischen Praxis Ingolstadt (Dres. med. Aigner/Stadler)
  • Gastroskopie, Koloskopie (mit endoskopischer Blutstillung)
  • Bronchoskopie
  • Thrombolyse beim Schlaganfall
Intensivmedizin Sankt Elisabeth

Gemeinsam zum Ziel – unser interdisziplinäres Team

Die Besonderheit unserer Intensivmedizin ist das interdisziplinäre Team. Alle unsere Patienten auf der Intensivstation werden von Spezialisten der Fachgebiete Kardiologie, Gastroenterologie, Intensivmedizin, Anästhesie, Chirurgie und Gynäkologie gemeinsam betreut und behandelt. So sind alle Fachbereiche unter einem Dach.

Station Intensivmedizin
Immer gut im Blick– per Telemetrie

Eine weitere Besonderheit unserer Intensivstation ist die Telemetrie-Einheit mit acht Plätzen. Sie dient dazu, Patienten zur eigenen Sicherheit über einen bestimmten Zeitraum „live“ zu überwachen. Der Vorteil: Der Patient kann auf seiner normalen Station bleiben und sich frei bewegen. Über das Telemetrie-Gerät an seinem Körper werden pausenlos Herzschlag und Atmung überwacht. Sobald eine Störung auftritt, können wir umgehend reagieren.

Ihr Kontakt zu uns
Dr. Burkard Rudlof

Dr. Burkard Rudlof

Telefon 

Kontakt
captcha
* Pflichtfeld
Das könnte Sie auch interessieren:
Anästhesie Sankt Elisabeth
Anästhesie

Unsere Abteilung für Anästhesie ist verantwortlich für schonende Narkoseverfahren, wie zum Beispiel die PDA bei Geburten.

Mehr erfahren

Besondere Gesundheitsthemen
Besondere Gesundheitsthemen

Die KJF Klinik Sankt Elisabeth ist bei vielen Gesundheitsfragen ein wichtiger Ansprechpartner in der Region.

Mehr erfahren

Klinische Ethikkomitee (KEK)
KEK

Das Klinische Ethikkomitee (KEK) in der KJF Klinik Sankt Elisabeth hat das Ziel, ethisch vertretbare Lösungen zu entwickeln.

Mehr erfahren